Menu
P
Berichte aus 2016

Auf den Ernstfall gut vorbereitet
 

Jahresabschlussübung absolviert

Einen guten Trainingsstand bescheinigten die stellvertretenden VG-Wehrleiter Marco Braun und Siegfried Wagner den Feuerwehrleuten aus Rückweiler und Rohrbach bei der gemeinsamen Jahresabschlussübung des Ausrückebereichs. Zu kritisieren gab es wenig. Die Wehren überzeugten durch Teamarbeit und Abstimmung. Auch VG-Bürgermeister Bernd Alsfasser war vor Ort, um sich von der Leistungsbereitschaft der Einheiten ein Bild zu machen.
Folgendes Übungsszenario wurde gewählt: Man ging von einem Brand im Kindergarten Rückweiler aus, zudem von vier im Gebäude vermissten Personen. Zwei von ihnen hielten sich in stark verrauchten Räumen auf – aus Simulationszwecken war eine Nebelmaschine im Einsatz. Kurz nach der Alarmierung trafen die Feuerwehrfahrzeuge aus beiden Ortschaften ein. Die Atemschutzträgertrupps aus Rückweiler und Rohrbach (auch bekannt als „PA-Träger“) machten sich direkt einsatzbereit. Zeitgleich wurde die Wasserversorgung zum Verteiler aufgebaut und die Leitung für die PA-Träger gelegt. „Die Personenrettung hatte oberste Priorität für uns“, erläuterte Einsatzleiter Volker Werle, Wehrführer Rückweiler, die Vorgehensweise.
Während der erste Atemschutztrupp mit Taschenlampen durch den Eingang ins Gebäude vordrang, wurde auf der Seite ein Fenster geöffnet, um zwei gesichtete Personen schnellstmöglich durch den Direkteinstieg zu bergen. Mit zwei Wasserrohren griffen die Einsatzkräfte das Gebäude von verschiedenen Seiten an. Um in einer Brandsituation das Übergreifen der Flammen auf benachbarte Häuser zu verhindern, wurde dabei eine sogenannte Riegelstellung aufgebaut. Aufgrund des frühen Sonnenuntergangs wurde zeitig ein Strahler montiert.
Nach knapp 40 Minuten war die Übung beendet. Drei vermisste Personen waren rasch aus dem Gebäude geborgen, die vierte kurze Zeit später. „Insgesamt war das eine runde Sache. Beide Wehren haben sich gut geschlagen“, bekundete der stellvertretende Wehrleiter Marco Braun bei der Nachbesprechung der Simulation im Feuerwehrgerätehaus Rückweiler.
Zu kritisieren gab es nicht viel: „Um Zeit zu sparen, sollten sich die PA-Träger beim Anlegen von Schutzkleidung und Ausrüstung gegenseitig helfen. Außerdem muss der Verteiler permanent besetzt sein, um schnell auf Anweisungen reagieren zu können“, erläuterte Braun, der gemeinsam mit seinem Kollegen Siegfried Wagner die Einsatzabläufe während der Übung dokumentiert hatte. Lob gab es für das besonnene Vorgehen der Feuerwehrleute. So hatte sich Wehrführer Werle im Vorfeld einen Gebäudeplan vom Kindergarten angefertigt, um die Einsatzkräfte schnell einzuweisen. „Im Jahr wird mehrmals gemeinsam geübt. Davon profitieren beide Wehren. Die Zusammenarbeit hat gut funktioniert. Das hat man heute gesehen“, bekundete Frank Schäfer, Wehrführer Rohrbach.
Von einem gelungenen Abschlusstraining sprach auch VG-Bürgermeister Bernd Alsfasser, der ankündigte, dass die Verwaltung bei den Jahresdienstbesprechungen der Feuerwehren künftig mehr Präsenz zeigen wolle. Außerdem will sich der Rathauschef dafür einsetzen, dass alle Wehren in seinem Zuständigkeitsbereich mit Plänen von öffentlichen Gebäuden ausgestattet werden. Seitens der  Ortsgemeinden waren Dieter Keller, Beigeordneter der Ortsgemeinde Rückweiler, und Bernhard Sauer, Ortsbürgermeister von Rohrbach, anwesend.

Hand in Hand arbeiteten die Feuerwehrleute aus Rückweiler und Rohrbach bei der
gemeinsamen Jahresabschlussübung.

vom 21.10.2016, Bericht und Foto: Benjamin Werle

 

 

 

Aktuelle Themen
FEUERWEHREN im Movi Park Germany
Jetzt schon planen
Miniatur Wunderland Hamburg
Das Miniatur Wunderland war wieder kreativ!

Was macht eigentlich "die Feuerwehr"?
Und wer leistet den größten Anteil beim Brandschutz in Deutschland?
Richtiges Anzünden ist wichtig!
Nie Spiritus über glühende Kohle oder Holz schütten


 

Feuerwehren nimmt Politik in die Pflicht
Zukunftspapier des Landesfeuerwehrverbandes (LFV) Rheinland-Pfalz

Rheinland-pfälzischer Feuerwehrverband tagt in Neuwied
Die Feuerwehr plagen Nachwuchssorgen - auch in Rheinland-Pfalz.
Foto: SWR Aktuell
Höhere Strafen für Rettungsgassen-Blockierer
Bundesrat stimmt zu: ab 240 Euro Bußgeld und ein Monat Fahrverbot
170 000 Jodtabletten für den Katastrophenfall
Warum die Pillen nun bei der Kreisverwaltung gelagert werden – Schutz vor den Folgen eines Atomunfalls
Unwetter: 
Feuerwehr rät zu Vorsicht und Vorsorge

WALDBRAND: 
Brandstiftung häufigste Ursache
Deutscher Feuerwehrverband und Waldeigentümer appellieren an Waldbesucher...
Internationaler Austausch zu Brandschutzvorschriften
DFV: „Verpflichtende Einrichtungen tragen in Deutschland zu Sicherheit bei“
"Die Vorschriften für den Vorbeugenden Brandschutz an Hochhäusern in Deutschland sind vorbildlich – und sie haben sich bewährt“, erklärt Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) mit Blick auf den tragischen Hochhausbrand in London.
Freiwilliges Soziales Jahr
in den Feuerwehren in Rheinland Pfalz

Gemeinsam für Modernisierung im Zivilschutz
Fototermin am 17. Mai: Mit neuer Technik für Katastrophen besser gerüstet
Hanseatische FUK Nord
Ankommen! Nicht umkommen.
Helfende Hände schlägt man nicht!
Aktion will Gesellschaft erreichen
Zeltlager der Feuerwehren
Versicherungsschutz, sichere Planung und Durchführung
Kinder erklären eine Rettungsgasse
Die Rettungsgasse ist doch kinderleicht! Doch immer wieder kommt es gerade auf Autobahnen zu kilometerlangen Staus, die die Rettungskräfte vor große Herausforderungen stellen. Kinder erklären in einem YouTube-Video Erwachsenen die Rettungsgasse.
Umfrage Persönliche Schutzausrüstung
Nachdem im letzten Jahr eine Umfrage zur Dienstbekleidung gemacht wurde, hat man den Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz durch zahlreiche Anschreiben dazu aufgefordert, sich auch um die Persönliche Schutzausrüstung (PSA) zu kümmern.
Feuerwehrverband begrüßt Drohnenverordnung
Gaffen über Einsatzstellen verboten

Feuerwehr warnt vor Gefahr durch Kohlenmonoxid
Es ist geruchs- und geschmacklos und schon wenige Atemzüge können
zum Tod führen

DFV Pressedienst:

Weiterhin kein Busführerschein für Feuerwehr nötig

DFV-Veranstaltungen:

Vormerken und anmelden
Höhepunkte 2017:
Ski-Meisterschaften, Bundesfachkongress, CTIF-Olympiade

Gewalt gegen Einsatzkräfte

Landesfeuerwehrverband und Unfallkasse steuern dagegen
Telekom Deutschland Mobilfunk
Exclusive Konditionen für die Feuerwehr

 

Entwurf für einen Dienstanzug für das öffentliche Erscheinungsbild außerhalb des Einsatz- und Übungsdienstes

Ein neuer Feuerwehr-Dienstanzug für Rheinland-Pfalz – Alle sind gefragt!

Spannende Unterhaltung

Für alle, die immer alles geben!
Feuerwehrangehörige erhalten Sonderkonditionen für Premium-Entertainment.
Rahmenvertrag mit Sky

Die Rettungsgasse rettet Leben

Ein Miniatur Wunderland Stop Motion Film
Ziebs verurteilt Verhöhnung von Feuerwehreinsatz:
DFV-Präsident zu Gaffern und grölender Menge in Bautzen: "Nicht zu tolerieren"
Installation und Position des Feuerwehrarztes:
DFV-Fachempfehlung
Leitlinie und Handlungshilfe für Feuerwehrärzte

Sie ist ebenso markant wie einfach:

NOTRUF 112
25 Jahre EUROPAWEIT