Menu
P
Berichte aus 2016

Auflösung örtlicher Feuerwehren kein Thema
 

Ehrungen und Entpflichtungen

Bei der gemeinsamen Feuerwehr-Ehrenzeichenverleihung der Verbandsgemeinden Baumholder und Birkenfeld wurden am Freitagabend in der Dr.-Darge-Halle in Berschweiler langjährige Aktive ausgezeichnet und Kameraden mit dem Erreichen der Altersgrenze verabschiedet. Mehr als 250 Ehrenamtliche nahmen an der Veranstaltung teil, die von den Kommunen alljährlich als Dankeschön für den ehrenamtlichen Einsatz der Feuerwehrleute ausgerichtet wird. Neben hochrangigen Lokalpolitikern waren auch einige Ortsbürgermeister anwesend.

„Der Wert ehrenamtlicher Tätigkeiten für die Gesellschaft ist unumstritten. Ohne Ehrenamtler wären viele Leistungen im Sport, in der Jugend- und der Sozialarbeit sowie den Feuerwehren im Kreis Birkenfeld nicht zu erbringen. Alle, die heute geehrt werden, haben sich über lange Zeit um die Gesellschaft verdient gemacht“, bekundete Armin Schneider, Wehrleiter der VG Baumholder, in seiner Begrüßungsansprache. Weiter sprach sich Schneider für den Erhalt der Ortswehren in der Verbandsgemeinde Baumholder aus. „Eine Auflösung örtlicher Einheiten ist nicht vorgesehen. Eine aufgezwungene Zusammenlegung wäre kontraproduktiv“, betonte er.

Unterstützung für das Feuerlöschwesen sagte Bernd Alsfasser (FWG), Bürgermeister der Verbandsgemeinde Baumholder, zu. „Selbstverständlich wird auch seitens des Rates weiter in das Feuerlöschwesen investiert werden“, sagte Alsfasser und führte als Beispiel den Anbau am Gerätehaus in Berschweiler. „Es liegt nun eine konkrete Förderzusage der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion vor. Mit den Baumaßnahmen soll im nächsten Jahr begonnen werden“, berichtete Alsfasser. Außerdem wolle man in den nächsten zwei Jahren ein Mehrzweckfahrzeug und ein Tragkraftspritzenfahrzeug anschaffen, gab der Baumholderer VG-Chef bekannt. Ein weiteres Anliegen sei ihm darüber hinaus, den persönlichen Kontakt zu den einzelnen Ortswehren zu stärken. Über den aktuellen Stand des Feuerwehrwesens im Kreis Birkenfeld informierte Kreisfeuerwehrinspekteur (KFI) Eberhard Fuhr. Angeschafft wurden etwa ein Abrollbehälter für die Dekontamination von Fahrzeugen und Gerätschaften, zwei Notstromaggregate und ein multifunktionell ausgestatteter Abrollbehälter für die Jugendfeuerwehren. Außerdem lobte Fuhr die gute Unterstützung des Feuerwehrwesens im Kreis seitens der Lokalpolitik. Er hob besonders das Engagement von Landtagsmitglied Hans Jürgen Noss (SPD) und Landrat Matthias Schneider (CDU) hervor. „Matthias Schneider hat uns in dieser Woche unsere Haushaltsmittel für das Jahr 2017 in vollem Umfang genehmigt. Dies kann in Anbetracht der finanziellen Lage gar nicht hoch genug bewertet werden“, bekundete KFI Fuhr.

„Das Feuerwehrwesen wird in unserem Landkreis intensiv gepflegt. Engagement und Kameradschaft in den Wehren werden durch die Feuerwehrleute in die Gesellschaft hineingetragen“, sagte der Landrat, der die Arbeit im Nachwuchsbereich der Wehren weiter fördern will. Schneider kündigte außerdem die Anschaffung neuer chemischer Schutzanzüge und eines Feuerwehrschienenfahrzeugs für die Sicherheit auf den Bahnstrecken ohne Begleitstraßen an. Zahlreiche Ehrungen standen anschließend auf dem Programm. Umrahmt
wurde die Veranstaltung durch den Musikverein Bleib treu Berglangenbach unter Leitung von Dirigent Detlef Jungfleisch.

Mit der Goldenen Ehrennadel für 45-jährige Aktivität zeichnete Landrat Matthias Schneider (rechts) Christoph Ruppenthal, Stephan Neubach, Edgar Frühauf und Hans-Peter Cullmann aus. Kollegen und Kommunalpolitiker gratulierten.

vom 31.10.2016, Bericht und Foto: Benjamin Werle

 

Aktuelle Themen
FEUERWEHREN im Movi Park Germany
Jetzt schon planen
Miniatur Wunderland Hamburg
Das Miniatur Wunderland war wieder kreativ!

Was macht eigentlich "die Feuerwehr"?
Und wer leistet den größten Anteil beim Brandschutz in Deutschland?
Richtiges Anzünden ist wichtig!
Nie Spiritus über glühende Kohle oder Holz schütten


 

Feuerwehren nimmt Politik in die Pflicht
Zukunftspapier des Landesfeuerwehrverbandes (LFV) Rheinland-Pfalz

Rheinland-pfälzischer Feuerwehrverband tagt in Neuwied
Die Feuerwehr plagen Nachwuchssorgen - auch in Rheinland-Pfalz.
Foto: SWR Aktuell
Höhere Strafen für Rettungsgassen-Blockierer
Bundesrat stimmt zu: ab 240 Euro Bußgeld und ein Monat Fahrverbot
170 000 Jodtabletten für den Katastrophenfall
Warum die Pillen nun bei der Kreisverwaltung gelagert werden – Schutz vor den Folgen eines Atomunfalls
Unwetter: 
Feuerwehr rät zu Vorsicht und Vorsorge

WALDBRAND: 
Brandstiftung häufigste Ursache
Deutscher Feuerwehrverband und Waldeigentümer appellieren an Waldbesucher...
Internationaler Austausch zu Brandschutzvorschriften
DFV: „Verpflichtende Einrichtungen tragen in Deutschland zu Sicherheit bei“
"Die Vorschriften für den Vorbeugenden Brandschutz an Hochhäusern in Deutschland sind vorbildlich – und sie haben sich bewährt“, erklärt Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) mit Blick auf den tragischen Hochhausbrand in London.
Freiwilliges Soziales Jahr
in den Feuerwehren in Rheinland Pfalz

Gemeinsam für Modernisierung im Zivilschutz
Fototermin am 17. Mai: Mit neuer Technik für Katastrophen besser gerüstet
Hanseatische FUK Nord
Ankommen! Nicht umkommen.
Helfende Hände schlägt man nicht!
Aktion will Gesellschaft erreichen
Zeltlager der Feuerwehren
Versicherungsschutz, sichere Planung und Durchführung
Kinder erklären eine Rettungsgasse
Die Rettungsgasse ist doch kinderleicht! Doch immer wieder kommt es gerade auf Autobahnen zu kilometerlangen Staus, die die Rettungskräfte vor große Herausforderungen stellen. Kinder erklären in einem YouTube-Video Erwachsenen die Rettungsgasse.
Umfrage Persönliche Schutzausrüstung
Nachdem im letzten Jahr eine Umfrage zur Dienstbekleidung gemacht wurde, hat man den Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz durch zahlreiche Anschreiben dazu aufgefordert, sich auch um die Persönliche Schutzausrüstung (PSA) zu kümmern.
Feuerwehrverband begrüßt Drohnenverordnung
Gaffen über Einsatzstellen verboten

Feuerwehr warnt vor Gefahr durch Kohlenmonoxid
Es ist geruchs- und geschmacklos und schon wenige Atemzüge können
zum Tod führen

DFV Pressedienst:

Weiterhin kein Busführerschein für Feuerwehr nötig

DFV-Veranstaltungen:

Vormerken und anmelden
Höhepunkte 2017:
Ski-Meisterschaften, Bundesfachkongress, CTIF-Olympiade

Gewalt gegen Einsatzkräfte

Landesfeuerwehrverband und Unfallkasse steuern dagegen
Telekom Deutschland Mobilfunk
Exclusive Konditionen für die Feuerwehr

 

Entwurf für einen Dienstanzug für das öffentliche Erscheinungsbild außerhalb des Einsatz- und Übungsdienstes

Ein neuer Feuerwehr-Dienstanzug für Rheinland-Pfalz – Alle sind gefragt!

Spannende Unterhaltung

Für alle, die immer alles geben!
Feuerwehrangehörige erhalten Sonderkonditionen für Premium-Entertainment.
Rahmenvertrag mit Sky

Die Rettungsgasse rettet Leben

Ein Miniatur Wunderland Stop Motion Film
Ziebs verurteilt Verhöhnung von Feuerwehreinsatz:
DFV-Präsident zu Gaffern und grölender Menge in Bautzen: "Nicht zu tolerieren"
Installation und Position des Feuerwehrarztes:
DFV-Fachempfehlung
Leitlinie und Handlungshilfe für Feuerwehrärzte

Sie ist ebenso markant wie einfach:

NOTRUF 112
25 Jahre EUROPAWEIT