Menu
P
Berichte aus 2018

Laura Drumm erteilt die Befehle
 

Feuerwehr 20-Jährige ist Wehrleiterin

An ihren ersten Einsatz als Feuerwehrfrau kann sich Laura Drumm noch gut erinnern. Die Sirene heult durch die Straßen ihrer Heimat Eckersweiler, und die damals 18-Jährige macht sich auf den Weg zum Feuerwehrgerätehaus in der Ortsmitte. Dort trifft sie auf einen Kollegen. Die beiden treffen die nötigen Vorbereitungen und warten kurz. Doch es kommt niemand mehr. Der Rest der Truppe befindet sich gerade auf einer Busreise nach Berlin. So ist das eben im Ehrenamt.
Seitdem sind zwei Jahre vergangen, und Laura Drumm hat einen ordentlichen Sprung nach oben gemacht: Die junge Frau, die als Zwölfjährige bei der Jugendfeuerwehr in Berschweiler angefangen hat, ist die Wehrleiterin der Freiwilligen Feuerwehr Eckersweiler. Bereits seit April vergangenen Jahres übt sie dieses Amt intern aus – wenn sie im Sommer ihr Studium der Kindheitspädagogik in Osnabrück beendet und zurück nach Eckersweiler zieht, wählen die Kameraden sie offiziell zur ihrer Chefin.
Drumms Team besteht aus acht Männern und einer weiteren Frau – nach wie vor gibt es wenige Frauen in den Feuerwehren. Woran liegt das? „Die Aufgaben erfordern eine gewisse körperliche Aktivität“, sagt Drumm. „Eine Pumpe aus dem Auto zu ziehen, ist zum Beispiel schon sehr schwer. Man hat auch viel mit Verkehrsunfällen zu tun, und viele Frauen können kein Blut sehen. Es dauert einfach seine Zeit, da reinzukommen.“
Dass sie Wehrführerin ist, bedeutet Laura Drumm sehr viel: Ihr 2015 verstorbener Vater hatte dieses Amt auch lange ausgeübt und sich gewünscht, dass seine Tochter die Wehr eines Tages leitet. Dass Drumm die Jüngste im Team und eine Frau ist, ist für die Männer überhaupt kein Problem – im Gegenteil, „alle unterstützen mich sehr“. Jeder Kamerad hat einen anderen Aufgabenbereich: „Der eine kümmert sich bei den Veranstaltungen ums Kochen, der andere macht die Pressearbeit.“ Pro Jahr fahren die Wehrleute rund viermal zu Einsätzen raus, bei größeren Ereignissen erhalten sie Unterstützung von den umliegenden Feuerwehren in Berschweiler, Fohren-Linden und Mettweiler.
Aktuell schreibt die 20-Jährige ihre Bachelorarbeit und entwickelt dafür ein Konzept für Brandschutzerziehung in rheinland-pfälzischen Kindergärten. Da ihr Herz an Eckersweiler hängt, zieht sie nach ihrem Abschluss erst mal wieder zurück in ihr Elternhaus. „Ich hoffe, dass ich dann schnell eine Stelle finde“, sagt sie. Bevorzugt in einer Jugendhilfeeinrichtung oder bei einem Jugendamt.
Drumm wird von Nachwuchssorgen geplagt: Der Zweitjüngste in ihrem Team ist Ende 30, der Rest noch älter. „Jedes Jahr scheidet mindestens einer altersbedingt aus. Wir brauchen unbedingt junge Leute, die sich engagieren möchten.“ Für 2018 plant sie einen Werbetag mit Liveübungen. Der soll vor allem Frauen ansprechen, diese dürfen zum Beispiel den Umgang mit einem Feuerlöscher ausprobieren. Vielleicht findet sich ja die ein oder andere neue Kameradin.

 

Foto: Reiner Drumm

Laura Drumm hat bei der Freiwilligen Feuerwehr Eckersweiler das Sagen: Seit April 2017 ist sie die neue Wehrführerin, im Sommer dieses Jahres erfolgt die offizielle Wahl.

vom 20.01.2018, Bericht: Silke Bauer

 

Aktuelle Themen
FEUERWEHREN im Movi Park Germany
Jetzt schon planen
Miniatur Wunderland Hamburg
Das Miniatur Wunderland war wieder kreativ!

Was macht eigentlich "die Feuerwehr"?
Und wer leistet den größten Anteil beim Brandschutz in Deutschland?
Richtiges Anzünden ist wichtig!
Nie Spiritus über glühende Kohle oder Holz schütten


 

Feuerwehren nimmt Politik in die Pflicht
Zukunftspapier des Landesfeuerwehrverbandes (LFV) Rheinland-Pfalz

Rheinland-pfälzischer Feuerwehrverband tagt in Neuwied
Die Feuerwehr plagen Nachwuchssorgen - auch in Rheinland-Pfalz.
Foto: SWR Aktuell
Höhere Strafen für Rettungsgassen-Blockierer
Bundesrat stimmt zu: ab 240 Euro Bußgeld und ein Monat Fahrverbot
170 000 Jodtabletten für den Katastrophenfall
Warum die Pillen nun bei der Kreisverwaltung gelagert werden – Schutz vor den Folgen eines Atomunfalls
Unwetter: 
Feuerwehr rät zu Vorsicht und Vorsorge

WALDBRAND: 
Brandstiftung häufigste Ursache
Deutscher Feuerwehrverband und Waldeigentümer appellieren an Waldbesucher...
Internationaler Austausch zu Brandschutzvorschriften
DFV: „Verpflichtende Einrichtungen tragen in Deutschland zu Sicherheit bei“
"Die Vorschriften für den Vorbeugenden Brandschutz an Hochhäusern in Deutschland sind vorbildlich – und sie haben sich bewährt“, erklärt Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) mit Blick auf den tragischen Hochhausbrand in London.
Freiwilliges Soziales Jahr
in den Feuerwehren in Rheinland Pfalz

Gemeinsam für Modernisierung im Zivilschutz
Fototermin am 17. Mai: Mit neuer Technik für Katastrophen besser gerüstet
Hanseatische FUK Nord
Ankommen! Nicht umkommen.
Helfende Hände schlägt man nicht!
Aktion will Gesellschaft erreichen
Zeltlager der Feuerwehren
Versicherungsschutz, sichere Planung und Durchführung
Kinder erklären eine Rettungsgasse
Die Rettungsgasse ist doch kinderleicht! Doch immer wieder kommt es gerade auf Autobahnen zu kilometerlangen Staus, die die Rettungskräfte vor große Herausforderungen stellen. Kinder erklären in einem YouTube-Video Erwachsenen die Rettungsgasse.
Umfrage Persönliche Schutzausrüstung
Nachdem im letzten Jahr eine Umfrage zur Dienstbekleidung gemacht wurde, hat man den Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz durch zahlreiche Anschreiben dazu aufgefordert, sich auch um die Persönliche Schutzausrüstung (PSA) zu kümmern.
Feuerwehrverband begrüßt Drohnenverordnung
Gaffen über Einsatzstellen verboten

Feuerwehr warnt vor Gefahr durch Kohlenmonoxid
Es ist geruchs- und geschmacklos und schon wenige Atemzüge können
zum Tod führen

DFV Pressedienst:

Weiterhin kein Busführerschein für Feuerwehr nötig

DFV-Veranstaltungen:

Vormerken und anmelden
Höhepunkte 2017:
Ski-Meisterschaften, Bundesfachkongress, CTIF-Olympiade

Gewalt gegen Einsatzkräfte

Landesfeuerwehrverband und Unfallkasse steuern dagegen
Telekom Deutschland Mobilfunk
Exclusive Konditionen für die Feuerwehr

 

Entwurf für einen Dienstanzug für das öffentliche Erscheinungsbild außerhalb des Einsatz- und Übungsdienstes

Ein neuer Feuerwehr-Dienstanzug für Rheinland-Pfalz – Alle sind gefragt!

Spannende Unterhaltung

Für alle, die immer alles geben!
Feuerwehrangehörige erhalten Sonderkonditionen für Premium-Entertainment.
Rahmenvertrag mit Sky

Die Rettungsgasse rettet Leben

Ein Miniatur Wunderland Stop Motion Film
Ziebs verurteilt Verhöhnung von Feuerwehreinsatz:
DFV-Präsident zu Gaffern und grölender Menge in Bautzen: "Nicht zu tolerieren"
Installation und Position des Feuerwehrarztes:
DFV-Fachempfehlung
Leitlinie und Handlungshilfe für Feuerwehrärzte

Sie ist ebenso markant wie einfach:

NOTRUF 112
25 Jahre EUROPAWEIT