Menu
P
Berichte aus 2018

Brand eines Wohnhauses war größte Herausforderung
 

Ehrenamt Freiwillige Feuerwehr blickt auf ein eher ruhiges Jahr zurück

Der Vorsitzende Markus Ackermann begrüßte bei der Jahreshauptversammlung des Feuerwehrfördervereins neben den Mitgliedern auch VG-Bürgermeister Uwe Weber, Wehrleiter Nils Heidrich sowie die Ortsbürgermeister Eberhard Weber und Horst Lang. In seinem Bericht gab Ackermann einen Überblick über das Vereinsleben im vergangenen Jahr. Die Mitgliederzahl blieb erfreulich konstant bei 128 Aktiven. Abschließend dankte er allen Mitgliedern, ihren Angehörigen und Familien für die Unterstützung im abgelaufenen Jahr.
Kassierer Patrick Schwinn informierte die Anwesenden über die Einnahmen und Ausgaben des Fördervereins. So wurden etwa zahlreiche Ausrüstungsgegenstände für das neue Löschfahrzeug und die Drehleiter 23/12 finanziert. Nach dem Bericht der Kassenprüfer und der Entlastung des Vorstandes folgte die Jahresdienstbesprechung der Feuerwehr Herrstein-Niederwörresbach.
Laut Wehrführer Michael Piskorz gehörte das Jahr 2017 mit 96 Einsätzen eher zu den ruhigeren Jahren. Bei 17 Brandeinsätzen stellte der Gebäudebrand eines Einfamilienhauses in Berschweiler eine der größten Herausforderungen dar. Piskorz lobte die Zusammenarbeit der beteiligten Wehren. Zu den weiteren Einsätzen gehörten mehrere Verkehrsunfälle sowie Türöffnungen im Rahmen der technischen Hilfe. Fahrzeugtechnisch ist die Feuerwehr Herrstein-Niederwörresbach sehr gut aufgestellt. Piskorz dankte VG-Bürgermeister Weber und den Vertretern der politischen Gremien für das finanzielle Engagement der Verbandsgemeinde bei der Beschaffung der neuen Fahrzeuge.
Der Personalbestand liegt bei 58 Feuerwehrangehörigen. Der weitere Dank des Wehrführers galt den Arbeitgebern, die ihre Mitarbeiter für die Feuerwehrtätigkeit freistellen. Jugendwart Stefan Marx stellte die Aktivitäten der jungen Feuerwehrangehörigen vor. Im vergangenen Jahr wurden 29 Dienste mit feuerwehrtechnischer sowie allgemeiner Jugendarbeit absolviert. Jugendleiter Marx hob neben dem Engagement und der Disziplin der Jugendlichen auch den erfolgreichen Berufsfeuerwehrtag besonders hervor. 17 Jugendliche sind bei der Jugendfeuerwehr aktiv.
In seinen Grußworten lobte Wehrleiter Nils Heidrich die gute Zusammenarbeit. Für die beiden Ortsgemeinden Herrstein und Niederwörresbach wünschte sich Ortsbürgermeister Horst Lang, dass alle Feuerwehrangehörigen wohlbehalten von ihren Einsätzen zurückkehren. VG-Bürgermeister Weber freute sich über den niedrigen Altersdurchschnitt bei Mannschaft und Fuhrpark. Mit Blick auf die beiden neuen Fahrzeuge erinnerte er daran, wie wichtig eine gute Ausbildung ist. Aus seinen Gesprächen mit den Bürgern berichtete er über das hohe Ansehen der Feuerwehren. Im Namen der Bevölkerung dankt er der Wehr für die Gewährleistung der Sicherheit.

Foto: Hendrik Weinz

Feuerwehr und Förderverein zogen bei der Jahreshauptversammlung und Dienstbesprechung ein positives Resümee.

vom 05.02.2018

 

Aktuelle Themen
FEUERWEHREN im Movi Park Germany
Jetzt schon planen
Miniatur Wunderland Hamburg
Das Miniatur Wunderland war wieder kreativ!

Was macht eigentlich "die Feuerwehr"?
Und wer leistet den größten Anteil beim Brandschutz in Deutschland?
Richtiges Anzünden ist wichtig!
Nie Spiritus über glühende Kohle oder Holz schütten


 

Feuerwehren nimmt Politik in die Pflicht
Zukunftspapier des Landesfeuerwehrverbandes (LFV) Rheinland-Pfalz

Rheinland-pfälzischer Feuerwehrverband tagt in Neuwied
Die Feuerwehr plagen Nachwuchssorgen - auch in Rheinland-Pfalz.
Foto: SWR Aktuell
Höhere Strafen für Rettungsgassen-Blockierer
Bundesrat stimmt zu: ab 240 Euro Bußgeld und ein Monat Fahrverbot
170 000 Jodtabletten für den Katastrophenfall
Warum die Pillen nun bei der Kreisverwaltung gelagert werden – Schutz vor den Folgen eines Atomunfalls
Unwetter: 
Feuerwehr rät zu Vorsicht und Vorsorge

WALDBRAND: 
Brandstiftung häufigste Ursache
Deutscher Feuerwehrverband und Waldeigentümer appellieren an Waldbesucher...
Internationaler Austausch zu Brandschutzvorschriften
DFV: „Verpflichtende Einrichtungen tragen in Deutschland zu Sicherheit bei“
"Die Vorschriften für den Vorbeugenden Brandschutz an Hochhäusern in Deutschland sind vorbildlich – und sie haben sich bewährt“, erklärt Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) mit Blick auf den tragischen Hochhausbrand in London.
Freiwilliges Soziales Jahr
in den Feuerwehren in Rheinland Pfalz

Gemeinsam für Modernisierung im Zivilschutz
Fototermin am 17. Mai: Mit neuer Technik für Katastrophen besser gerüstet
Hanseatische FUK Nord
Ankommen! Nicht umkommen.
Helfende Hände schlägt man nicht!
Aktion will Gesellschaft erreichen
Zeltlager der Feuerwehren
Versicherungsschutz, sichere Planung und Durchführung
Kinder erklären eine Rettungsgasse
Die Rettungsgasse ist doch kinderleicht! Doch immer wieder kommt es gerade auf Autobahnen zu kilometerlangen Staus, die die Rettungskräfte vor große Herausforderungen stellen. Kinder erklären in einem YouTube-Video Erwachsenen die Rettungsgasse.
Umfrage Persönliche Schutzausrüstung
Nachdem im letzten Jahr eine Umfrage zur Dienstbekleidung gemacht wurde, hat man den Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz durch zahlreiche Anschreiben dazu aufgefordert, sich auch um die Persönliche Schutzausrüstung (PSA) zu kümmern.
Feuerwehrverband begrüßt Drohnenverordnung
Gaffen über Einsatzstellen verboten

Feuerwehr warnt vor Gefahr durch Kohlenmonoxid
Es ist geruchs- und geschmacklos und schon wenige Atemzüge können
zum Tod führen

DFV Pressedienst:

Weiterhin kein Busführerschein für Feuerwehr nötig

DFV-Veranstaltungen:

Vormerken und anmelden
Höhepunkte 2017:
Ski-Meisterschaften, Bundesfachkongress, CTIF-Olympiade

Gewalt gegen Einsatzkräfte

Landesfeuerwehrverband und Unfallkasse steuern dagegen
Telekom Deutschland Mobilfunk
Exclusive Konditionen für die Feuerwehr

 

Entwurf für einen Dienstanzug für das öffentliche Erscheinungsbild außerhalb des Einsatz- und Übungsdienstes

Ein neuer Feuerwehr-Dienstanzug für Rheinland-Pfalz – Alle sind gefragt!

Spannende Unterhaltung

Für alle, die immer alles geben!
Feuerwehrangehörige erhalten Sonderkonditionen für Premium-Entertainment.
Rahmenvertrag mit Sky

Die Rettungsgasse rettet Leben

Ein Miniatur Wunderland Stop Motion Film
Ziebs verurteilt Verhöhnung von Feuerwehreinsatz:
DFV-Präsident zu Gaffern und grölender Menge in Bautzen: "Nicht zu tolerieren"
Installation und Position des Feuerwehrarztes:
DFV-Fachempfehlung
Leitlinie und Handlungshilfe für Feuerwehrärzte

Sie ist ebenso markant wie einfach:

NOTRUF 112
25 Jahre EUROPAWEIT