Menu
P
Berichte aus 2018

Wechsel an der Spitze der Wehr
 

Brandschutz Mettweilerer Abteilung noch gut aufgestellt – Suche nach Nachwuchs ist schwierig

Bei der Mettweilerer Feuerwehr ist ein kleiner Umbruch im Gange: Während Ehrenmitglied Wolfgang Drumm aus dem aktiven Feuerwehrdienst verabschiedet wurde, legte Wehrführer Sascha Hittel sein Amt aus beruflichen Gründen nieder. Sein Stellvertreter Michael Kneller hatte sich dazu bereit erklärt, den Posten zu übernehmen. Mittlerweile ist er von den Kameraden gewählt worden, Florian Srienz wird neuer Stellvertreter. In diesem Wechsel spiegelt sich eine gewisse Stabilität der Mettweilerer Wehr wider – Nachwuchssorgen sind aber auch hier allgegenwärtig.
14 aktive Feuerwehrmänner, neun Alterskameraden, 18 Sänger bei den Blauen Jungs, 131 Mitglieder im Förderverein – diese kleine Aufzählung lässt nicht unbedingt auf eine Notsituation schließen. „Mittelfristig ist die personelle Ausstattung noch okay“, erklärt Jens Kneller, aktiver Kamerad und Schriftführer. „Aber auch wir suchen händeringend nach neuen Aktiven.“ Potenzielle Kandidaten gebe es in der Gemeinde schon einige, „aber es hängt ein bisschen“. Da sei der reibungslose Übergang an der Spitze schon erfreulich.
Dass die Ortswehr eine wichtige Rolle spielt, daran lässt Jens Kneller keinen Zweifel. Besonders im Dezember und Januar habe sich das wieder gezeigt. „Innerhalb weniger Wochen mussten wir mehrfach ausrücken – ob bei Hochwasserlagen oder Wohnhausbränden“, berichtet er. „Bei Einsätzen zählt oft jede Minute. Wenn man jedes Mal auf die Feuerwehr aus einem der Nachbarorte warten müsste, könnte es manchmal zu spät sein.“ Durch die Aufteilung der Verbandsgemeinde in Ausrückebereiche erhalte man zwar sowieso Hilfe aus Berschweiler, Fohren-Linden und Eckersweiler, aber die Anfahrt dauere schon mal fünf Minuten. Um die Feuerwehr im öffentlichen Bewusstsein zu halten, wird in Mettweiler viel Wert auf Transparenz gelegt. „Neu zugezogene Bürger werden gezielt über Aktivitäten informiert“, erzählt Kneller. „Außerdem werden die Mitglieder des Fördervereins regelmäßig auf den neuesten Stand gebracht.“ Der Lohn für diese Mühen: Der Förderverein konnte sich in den vergangenen Jahren vergrößern.
Um für den Ernstfall gerüstet zu sein, absolviert auch die Mettweilerer Feuerwehr regelmäßig Übungen. Ein besonderes Training stand Ende Februar bei eisigen Temperaturen auf der Tagesordnung. Die Kameraden entschlossen sich, das frontangetriebene Einsatzfahrzeug auf schneeglatter Fahrbahn auf die Probe zu stellen. Nach einem Parcours wurde die Tauglichkeit von Schneeketten getestet. Diese hätten einen sehr guten Dienst erwiesen, wie Jens Kneller berichtet. „Aber die Montage nimmt zu viel Zeit in Anspruch, sodass man sich andere Gleitschutzsysteme näher anschaut und diese auch beschaffen möchte.“

Auf rutschigem Untergrund haben die Mettweilerer Schneeketten auf den Prüfstand gestellt.

Foto: Feuerwehr Mettweiler

Bei der Jahresdienstbesprechung: Beigeordneter der VG Baumholder Rouven Hebel, die Beförderten Thorsten Dietz und Florian Srienz sowie Wehrleiter Armin Schneider und Wehrführer Sascha Hittel.

vom 16.03.2018

 

Aktuelle Themen
FEUERWEHREN im Movi Park Germany
Jetzt schon planen
Miniatur Wunderland Hamburg
Das Miniatur Wunderland war wieder kreativ!

Was macht eigentlich "die Feuerwehr"?
Und wer leistet den größten Anteil beim Brandschutz in Deutschland?
Richtiges Anzünden ist wichtig!
Nie Spiritus über glühende Kohle oder Holz schütten


 

Feuerwehren nimmt Politik in die Pflicht
Zukunftspapier des Landesfeuerwehrverbandes (LFV) Rheinland-Pfalz

Rheinland-pfälzischer Feuerwehrverband tagt in Neuwied
Die Feuerwehr plagen Nachwuchssorgen - auch in Rheinland-Pfalz.
Foto: SWR Aktuell
Höhere Strafen für Rettungsgassen-Blockierer
Bundesrat stimmt zu: ab 240 Euro Bußgeld und ein Monat Fahrverbot
170 000 Jodtabletten für den Katastrophenfall
Warum die Pillen nun bei der Kreisverwaltung gelagert werden – Schutz vor den Folgen eines Atomunfalls
Unwetter: 
Feuerwehr rät zu Vorsicht und Vorsorge

WALDBRAND: 
Brandstiftung häufigste Ursache
Deutscher Feuerwehrverband und Waldeigentümer appellieren an Waldbesucher...
Internationaler Austausch zu Brandschutzvorschriften
DFV: „Verpflichtende Einrichtungen tragen in Deutschland zu Sicherheit bei“
"Die Vorschriften für den Vorbeugenden Brandschutz an Hochhäusern in Deutschland sind vorbildlich – und sie haben sich bewährt“, erklärt Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) mit Blick auf den tragischen Hochhausbrand in London.
Freiwilliges Soziales Jahr
in den Feuerwehren in Rheinland Pfalz

Gemeinsam für Modernisierung im Zivilschutz
Fototermin am 17. Mai: Mit neuer Technik für Katastrophen besser gerüstet
Hanseatische FUK Nord
Ankommen! Nicht umkommen.
Helfende Hände schlägt man nicht!
Aktion will Gesellschaft erreichen
Zeltlager der Feuerwehren
Versicherungsschutz, sichere Planung und Durchführung
Kinder erklären eine Rettungsgasse
Die Rettungsgasse ist doch kinderleicht! Doch immer wieder kommt es gerade auf Autobahnen zu kilometerlangen Staus, die die Rettungskräfte vor große Herausforderungen stellen. Kinder erklären in einem YouTube-Video Erwachsenen die Rettungsgasse.
Umfrage Persönliche Schutzausrüstung
Nachdem im letzten Jahr eine Umfrage zur Dienstbekleidung gemacht wurde, hat man den Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz durch zahlreiche Anschreiben dazu aufgefordert, sich auch um die Persönliche Schutzausrüstung (PSA) zu kümmern.
Feuerwehrverband begrüßt Drohnenverordnung
Gaffen über Einsatzstellen verboten

Feuerwehr warnt vor Gefahr durch Kohlenmonoxid
Es ist geruchs- und geschmacklos und schon wenige Atemzüge können
zum Tod führen

DFV Pressedienst:

Weiterhin kein Busführerschein für Feuerwehr nötig

DFV-Veranstaltungen:

Vormerken und anmelden
Höhepunkte 2017:
Ski-Meisterschaften, Bundesfachkongress, CTIF-Olympiade

Gewalt gegen Einsatzkräfte

Landesfeuerwehrverband und Unfallkasse steuern dagegen
Telekom Deutschland Mobilfunk
Exclusive Konditionen für die Feuerwehr

 

Entwurf für einen Dienstanzug für das öffentliche Erscheinungsbild außerhalb des Einsatz- und Übungsdienstes

Ein neuer Feuerwehr-Dienstanzug für Rheinland-Pfalz – Alle sind gefragt!

Spannende Unterhaltung

Für alle, die immer alles geben!
Feuerwehrangehörige erhalten Sonderkonditionen für Premium-Entertainment.
Rahmenvertrag mit Sky

Die Rettungsgasse rettet Leben

Ein Miniatur Wunderland Stop Motion Film
Ziebs verurteilt Verhöhnung von Feuerwehreinsatz:
DFV-Präsident zu Gaffern und grölender Menge in Bautzen: "Nicht zu tolerieren"
Installation und Position des Feuerwehrarztes:
DFV-Fachempfehlung
Leitlinie und Handlungshilfe für Feuerwehrärzte

Sie ist ebenso markant wie einfach:

NOTRUF 112
25 Jahre EUROPAWEIT