Menu
P
Berichte aus 2018

Wehende Fahnen und neue Freundschaften
 

Feuerwehrzeltlager 110 Jugendliche campierten gemeinsam - Sechs Mädchen aus Zebowice waren dabei

Unterhaltsame Tage verbrachten die Teilnehmer des Feuerwehrzeltlagers auf der Wiese hinter dem Gerätehaus in Brücken.


Großen Anklang fand das Zeltlager, das dieser Tage auf der Gemeindewiese hinter dem Feuerwehrgerätehaus in Brücken abgehalten wurde. Alle zwei Jahre geht diese Veranstaltung über die Bühne. Insgesamt nahmen etwa 110 Jugendliche aus den Jugendwehren der VG-Birkenfeld teil, dazu zählte auch wie immer eine Jugendfeuerwehrgruppe aus Zebowice/Polen, der Partnergemeinde der Verbandsgemeinde Birkenfeld. Diesmal war es eine reine Mädchengruppe (sechs), die mit drei Betreuern auf der zwölfstündigen Anreise per Kleinbus knapp 1000 Kilometer zurückgelegt hatte, um dabei sein zu können.
Konkret vertreten waren die Jugendfeuerwehren aus Abentheuer, Achtelsbach, Brücken, Hoppstädten-Weiersbach, Kronweiler, Meckenbach, Oberhambach, Oberbrombach, Siesbach, Schwollen und Zebowice. Die Kinder wurden von einem eigenen Lagerküchenteam (Jugendwarte und Unterstützer der Feuerwehr) fürstlich bewirtet.
Das umfassende Programm startete donnerstags mit der Anreise, dem Aufbau der Zelte und der Einrichtung des Lagers. Danach ging es direkt mit verschiedenen Lagerspielen und einem gemeinsamen Lagerfeuer los. Freitags durften die Jugendlichen das Birkenfelder Freibad besuchen und sich ordentlich abkühlen. Um 19 Uhr stand die offizielle Eröffnung des Lagers auf der Agenda: Dabei marschierten die Gruppen unter der Leitung der Jugendwarte mit ihren Fahnen auf die Wiesen hinter dem Feuerwehrhaus ein. Bürgermeister Bernhard Alscher und der stellvertretende Wehrleiter Matthias König begrüßten alle Teilnehmer und wünschten dem Zeltlager einen guten Verlauf. Ebenso die VG-Jugendwartin Sarah Scherer, Leiterin des Lagers, die sich noch besonders bei den Sponsoren der Veranstaltung, den Firmen Schwollener Sprudel und Hochwaldsprudel sowie der Brückener Firma Howathern, bedankte.
Den guten Wünschen zum Verlauf schlossen sich auch Stadtbürgermeister Miroslaw Kowalski, Ortsbürgermeister Karl Otto Engel und Kreisjugendwart Dominic Olck, der die Jugendlichen mit reichlich Wassereis versorgte, an. Daneben waren noch andere besondere Gäste zur Eröffnung gekommen: Heinz Werner Haag, Ehrenbürger der polnischen Gemeinde Zebowice, Hans Günter Heß, Abteilungsleiter Feuerwehr, die ehemaligen Jugendwarte Klaus Farber und Manfred Graf und von der Altersabteilung Manfred Kiy und Peter Pick.
Samstags war es dann so weit, die große Lagerolympiade mit zahlreichen Spielen, bei denen sich die Jugendlichen beweisen mussten, war angesagt. Zwischendurch stärkte man sich beim gemeinsamen Mittagessen, ehe man gestärkt weiter wetteiferte. Der Sonntag stand dann ganz im Zeichen der Familie. Ab 12 Uhr durften Eltern, Freunde und Bekannte zu Besuch kommen und sich selbst einen Eindruck vom Zeltlager verschaffen. Daneben gab es verschiedene Spiele mit den Bambini.
Am letzten Tag des Zeltlagers war eine Wanderung vorgesehen. Danach gab es noch ein abschließendes Mittagessen, ehe die Zelte wieder abgeschlagen wurden. Nach diesem ereignisreichen Wochenende, das die Jugendwehren begeistert mitgestaltet haben, kamen neue Freundschaften zustande – auch mit den Mädchen aus Zebowice. Vielleicht gibt es ja ein erneutes Treffen, sei es hier oder dort, bei einem Gegenbesuch. Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung, die bei den Jugendlichen schon eine freudige Erwartung auf das nächste Zeltlager in zwei Jahren geweckt hat.

vom 06.07.2018

 

Aktuelle Themen
FEUERWEHREN im Movi Park Germany
Jetzt schon planen
Miniatur Wunderland Hamburg
Das Miniatur Wunderland war wieder kreativ!

Was macht eigentlich "die Feuerwehr"?
Und wer leistet den größten Anteil beim Brandschutz in Deutschland?
Richtiges Anzünden ist wichtig!
Nie Spiritus über glühende Kohle oder Holz schütten


 

Feuerwehren nimmt Politik in die Pflicht
Zukunftspapier des Landesfeuerwehrverbandes (LFV) Rheinland-Pfalz

Rheinland-pfälzischer Feuerwehrverband tagt in Neuwied
Die Feuerwehr plagen Nachwuchssorgen - auch in Rheinland-Pfalz.
Foto: SWR Aktuell
Höhere Strafen für Rettungsgassen-Blockierer
Bundesrat stimmt zu: ab 240 Euro Bußgeld und ein Monat Fahrverbot
170 000 Jodtabletten für den Katastrophenfall
Warum die Pillen nun bei der Kreisverwaltung gelagert werden – Schutz vor den Folgen eines Atomunfalls
Unwetter: 
Feuerwehr rät zu Vorsicht und Vorsorge

WALDBRAND: 
Brandstiftung häufigste Ursache
Deutscher Feuerwehrverband und Waldeigentümer appellieren an Waldbesucher...
Internationaler Austausch zu Brandschutzvorschriften
DFV: „Verpflichtende Einrichtungen tragen in Deutschland zu Sicherheit bei“
"Die Vorschriften für den Vorbeugenden Brandschutz an Hochhäusern in Deutschland sind vorbildlich – und sie haben sich bewährt“, erklärt Hartmut Ziebs, Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV) mit Blick auf den tragischen Hochhausbrand in London.
Freiwilliges Soziales Jahr
in den Feuerwehren in Rheinland Pfalz

Gemeinsam für Modernisierung im Zivilschutz
Fototermin am 17. Mai: Mit neuer Technik für Katastrophen besser gerüstet
Hanseatische FUK Nord
Ankommen! Nicht umkommen.
Helfende Hände schlägt man nicht!
Aktion will Gesellschaft erreichen
Zeltlager der Feuerwehren
Versicherungsschutz, sichere Planung und Durchführung
Kinder erklären eine Rettungsgasse
Die Rettungsgasse ist doch kinderleicht! Doch immer wieder kommt es gerade auf Autobahnen zu kilometerlangen Staus, die die Rettungskräfte vor große Herausforderungen stellen. Kinder erklären in einem YouTube-Video Erwachsenen die Rettungsgasse.
Umfrage Persönliche Schutzausrüstung
Nachdem im letzten Jahr eine Umfrage zur Dienstbekleidung gemacht wurde, hat man den Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz durch zahlreiche Anschreiben dazu aufgefordert, sich auch um die Persönliche Schutzausrüstung (PSA) zu kümmern.
Feuerwehrverband begrüßt Drohnenverordnung
Gaffen über Einsatzstellen verboten

Feuerwehr warnt vor Gefahr durch Kohlenmonoxid
Es ist geruchs- und geschmacklos und schon wenige Atemzüge können
zum Tod führen

DFV Pressedienst:

Weiterhin kein Busführerschein für Feuerwehr nötig

DFV-Veranstaltungen:

Vormerken und anmelden
Höhepunkte 2017:
Ski-Meisterschaften, Bundesfachkongress, CTIF-Olympiade

Gewalt gegen Einsatzkräfte

Landesfeuerwehrverband und Unfallkasse steuern dagegen
Telekom Deutschland Mobilfunk
Exclusive Konditionen für die Feuerwehr

 

Entwurf für einen Dienstanzug für das öffentliche Erscheinungsbild außerhalb des Einsatz- und Übungsdienstes

Ein neuer Feuerwehr-Dienstanzug für Rheinland-Pfalz – Alle sind gefragt!

Spannende Unterhaltung

Für alle, die immer alles geben!
Feuerwehrangehörige erhalten Sonderkonditionen für Premium-Entertainment.
Rahmenvertrag mit Sky

Die Rettungsgasse rettet Leben

Ein Miniatur Wunderland Stop Motion Film
Ziebs verurteilt Verhöhnung von Feuerwehreinsatz:
DFV-Präsident zu Gaffern und grölender Menge in Bautzen: "Nicht zu tolerieren"
Installation und Position des Feuerwehrarztes:
DFV-Fachempfehlung
Leitlinie und Handlungshilfe für Feuerwehrärzte

Sie ist ebenso markant wie einfach:

NOTRUF 112
25 Jahre EUROPAWEIT